Spermatest für zu Hause

Spermatest für zu Hause

“derStandard” berichtet über eine, im Fachblatt “Science Translational Medicine” veröffentlichte, Weltneuheit. Dabei geht es um eine Handy-App, welche mittels einem speziellen Zubehörteil und der Kamera des Mobiltelefons die Spermienkonzentration und -beweglichkeit überprüft. Dies soll lediglich fünf Sekunden benötigen, nachdem die Spermaprobe ins Gerät überspielt wurde.  Liefert der Test ein negatives Ergebnis, so sollte man – um den Babywunsch zu erfüllen – eine Kinderwunschklinik aufsuchen. Lediglich aufgrund dieses Tests darauf zu schließen man sei unfruchtbar, wäre ein Trugschluss.

Abgesehen vom Testen der Qualität des Spermas kann ebenso überprüft werden, ob eine Vasektomie erfolgreich war, oder nicht. Dazu muss der betroffene über einen bestimmten Zeitraum regelmäßig Proben abgeben und wenn innerhalb dieser Zeit keine Spermienaktivität festgestellt werden kann, so war die Operation erfolgreich.

Der ganze Artikel ist auf derStandard.at nachzulesen.


Foto: © JoyImage, fotolia.com

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.