Österreichs erstes “Retortenbaby”

Österreichs erstes “Retortenbaby”

Der Standard berichtet in einem Artikel über den 35. Geburtstag von Zlatan Jovanovic, österreichs erstem “Retortenbaby”. In den frühen 80er-Jahren begann Österreich als sechstes Land, nach den USA, Australien, England, Frankreich und Deutschland, mit der IVF-Methode. Das erste “Retortenbaby” weltweit wurde 1978 in England geboren. In den 1950ern begann Robert G. Edwards in England bereits über künstliche Befruchtung nachzudenken und sich mit diesem Thema auseinander zu setzen. 2010 erhielt er schließlich den Medizin-Nobelpreis und wurde für seine Forschungsarbeit im Bereich der künstlichen Befruchtung ausgezeichnet.

Mehr zum Geburtstagskind und IVF lesen Sie auf derStandard.at.


Foto: © adragan, fotolia.com

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.