kinderwunschzentrum-in-wien

Ihr Wunschbaby durch modernste Fortpflanzungsmedizin

Seit 1982 im Bereich der Kinderwunschtherapie tätig - Kostenübernahme durch IVF-Fonds!

in-vitro-fertilisation

In Vitro Fertilisation (IVF)

Prim. Dr. Freude ist seit 2006 Präsident der Österreichischen IVF Gesellschaft

gynandron-kinderwunschkllinik-header

Später Kinderwunsch

Langjährige Erfahrung bei der Behandlung von Paaren, die sich erst spät für ein Kind entscheiden!

gynandron-kinderwunschkllinik-header2

Einfluss von Ernährung und Umwelt auf die Fortpflanzung

Die Kinderwunschklinik Gynandron ist Mitbegründer der Arbeitsgruppe

Dear Visitor!

GYNANDRON, the Institute of Reproductive Medicine and Endocrinology, wants to offer you an individual atmosphere and a lot of privacy to make your dream to have a baby come true.

We offer couple friendly opening hour services from 3.00 p.m. to 9.00 p.m. daily.

To provide you with an individual and personal atmosphere only two experienced infertility specialist are responsible during the time of your treatment and not many doctors as usual in many other infertility clinics.

We offer couples a full range of specialist infertility treatments. Our aim is to provide you with a comprehensive service of the highest standard using the latest Assisted Reproductive Techniques and Reproductive Surgery. The selection of a treatment protocol depends on each individual’s medical history and condition. In addition, many nonmedical considerations can influence the selection of a treatment plan. To help you discover which plan best meets your need, we explain the physical, emotional and financial implications of each approach.

Aktuelle Veranstaltungen, Seminare und News

News und Seminare zum Thema Kinderwunsch und Kinderwunschzentrum

Was passiert mit eingefrorenen Embryonen?

Was passiert mit eingefrorenen Embryonen?

Wurde der Wunsch nach einem Kind erfüllt und es sind noch befruchtete Embryonen über geblieben, stellt sich die Frage, was mit diesen weiter passiert. Julia Schaaf berichtet über dieses Dilemma in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung anhand einer Familiengeschichte. Lesen Sie mehr