Spezialmedium bei Frauen über 35 Jahren (Global 35 +)

Kinderwunschpatientinnen über dem 35. Lebensjahr zeigen bei Durchführung einer In Vitro Fertilisation eine geringere Schwangerschaftsrate als jüngere Patientinnen.

Der Grund ist in einer zunehmenden „Eizellalterung“ mit daraus resultierender Abnahme der Eizellqualität zu finden.

In jüngsten Untersuchungen zeigte sich, dass Embryos, die sich aus „älteren“ Eizellen entwickeln, differenziertere Kulturbedingungen benötigen, um ihr optimales Entwicklungspotential zu erreichen.

Das Spezialmedium Global 35+ wurde entwickelt, um den speziellen Anforderungen dieser Embryos gerecht zu werden.
Den Einsatz von Global 35+ empfefehlen wir bei:

  1. reduzierter Prognose (wenig Eizellen, Endometriose)
  2. erfolglose IVF – Vorversuche